Lebensmittel, die Ihre Gesundheit verbessern Vaginal

Vaginal Gesundheit ist etwas, was viele Frauen kämpfen mit einem bestimmten Zeitpunkt in ihrem Leben. Hefe- und Bakterieninfektionen, Infektionen der Harnwege und anderen Irritationen können unangenehm, schmerzhaft und unangenehm sein. Über 75% der Frauen bekommen zumindest eine Hefe-Infektion im Laufe ihres Lebens, und wenn Sie jemals erlitten, wissen Sie, dass es ein echtes Ärgernis und kann eine ganze Reihe von Bereichen Ihres Lebens stören.

Das Essen und Getränke haben eine andere Wirkung auf pH des Körpers; einige fördern Ihre Gesundheit und Kraft, während andere dagegen. Es überrascht nicht, was wir essen hat auch eine Wirkung auf die Vagina und vaginale Gesundheit. Oft ist der Schlüssel zur Verbesserung der Ihnen intime Wohlergehen liegt in dem, was Sie auf Ihrem Teller

Hier ist eine Liste der häufigsten Lebensmittel, die Ihnen helfen, stärken und bewahren Sie Ihre vaginale Gesundheit wird.

 

Naturjoghurt und andere Probiotika

Essen Probiotika spielt eine wichtige Rolle bei der Aufrechterhaltung der vaginalen pH-Wert in seiner leicht sauren Ebene und der Abwehr von Pilzinfektionen. Probiotika, die auch als die „guten“ oder „nützlich“ Bakterien, halten Sie Ihren Darm gesund und unterstützt damit das Wohlbefinden des ganzen Körpers und pH-Wert des Körpers Ausgleich bezeichnet. Es gibt auch 9 andere Gründe, Probiotika zu nehmen.

Die besten Quellen gehören fermentierte Lebensmittel wie Naturjoghurt (griechischer Joghurt), Miso, Kimchi, Sauerkraut und Kefir (Sie können auch mit Kefir, um Ihren Darm zu reinigen). Achten Sie beim Kauf Ihrer Joghurt, stellen Sie sicher, für die, die leben und aktiven Kulturen enthält gehen und vermeiden Sie zuckerhaltige und aromatisierte Joghurts, die wenig für Ihre vaginale Gesundheit tun wird.

Die Jury ist noch nicht über die Vorteile von Trinkwasser Kombucha (ein Getränk durch die Vergärung von Tee gemacht), wenn die unter einer Hefe-Infektion. Während die einen Hagel dieses Getränk für seine probiotische Wirkung, andere zu beraten, es nicht zu konsumieren, während im Kampf mit einem Hefe-Überwucherung durch den Zucker und Hefe enthält (diese beiden sind Nahrung für Organismen – wie zum Beispiel eine Candida -, dass die Ursache von Pilzinfektionen).

Cranberry-Saft

Reine Cranberry-Saft ist für seine positive Wirkung auf die Blase bekannt. Es beide verhindert und erlebt die Symptome von Harnwegsinfektionen (HWI). Cranberries säuert den Urin und das Gleichgewicht der pH-Wert der vaginalen Bereich. Sie enthalten saure Verbindungen, die nicht abgebaut, wenn sie zwar das Verdauungssystem zu reisen bekommen, so dass sie die Bakterien, die Harnwegsinfektionen verursachen kämpfen.

Die meisten gekauften Cranberry-Säfte enthalten leider viel zu viel Zucker dienen seine heilenden Zweck. Ihre beste Wette ist, um entweder nach rein, ungesüßten Cranberry-Saft oder essen frischen Preiselbeeren. Ungesüßt Preiselbeeren tun Geschmack herb und viele Menschen sie ungenießbar zu finden. Versuchen Sie, Mischen sie in Ihrem Joghurt oder versüßen sie mit Stevia, die Ihre vaginalen pH-Wert nicht stören wird. Sie können mehr Informationen über die gesundheitlichen Vorteile von Preiselbeeren und andere Beeren in meinem e-Book Die Heilung Berry Buch .

 

Knoblauch

Knoblauch ist für seine antimikrobielle und antimykotische Eigenschaften bekannt. Die besten Ergebnisse erzielen, essen diese alte Heilmittel rohen und versuchen Sie, wenn Sie Knoblauch als Heilmittel zu vermeiden, diese 6 häufige Fehler. Wenn Sie von einer Hefe (Candida) Infektion leiden, wird eine Knoblauch Vaginalzäpfchen (Knoblauch Pessar) empfohlen – es effektiv tötet die Hefen und lindert die Symptome der Infektion, die Juckreiz und Schmerzen sind. So merkwürdig es klingen mag, Sie legen Sie einfach eine Nelke von frischen, geschälten Knoblauch in die Scheide und lassen es über Nacht. Sie können eine Art von einem Tampon zu entwerfen durch Umwickeln Sie den Knoblauch in einer Gaze oder Gaze vor dem Einsetzen. Wiederholen Sie die Behandlung in drei aufeinanderfolgenden Nächten

Der Wirkstoff in Knoblauch wird als Allicin -. Es ist für starken Geruch des Knoblauchs und seine heilende Wirkung verantwortlich. Zwar aufwendig und mit viel rohem Knoblauch könnte vorübergehend Ihnen einen deutlichen Geruch, aber das ist nicht viel, um mit für eine gesunde und lebendige Vagina setzen im Austausch. Sie können Knoblauch verwenden, um viele andere Krankheiten zu behandeln, und Sie mehr Informationen über sie in meinem Beitrag auf, wie man Knoblauch als Heilmittel nutzen können.

Frisches Obst und Gemüse

Frisches Obst und Gemüse sind ein Teil einer ausgewogenen Ernährung, die auch unterstützt Ihre vaginale Gesundheit. Bestimmte Vitamine und Mineralstoffe in frischem Gemüse und Früchten besonders gut.

Vitamin C ist ein bekannter Stärkung des Immunsystems. Zitrusfrüchte, Guaven, Erdbeeren, Kiwi, grüne und rote Paprika und Brokkoli sind reich an Vitamin C.

Blattgemüse sollte im Überfluss konsumiert werden. Sie helfen bei der Durchblutung und verhindern Trockenheit der Scheide. Versuchen Sie, viel Spinat, Grünkohl, Kohl, Salat, Mangold, Kohl und andere Blattgemüse essen. Wenn Sie finden es schwer, sie selbst zu essen, mischen sie in einem Smoothie oder sautierten ihnen. Sie können auch entgiften Sie Ihren Körper mit diesen 8 Blattgemüse.

Avocado ist ein weiteres Wunder der Natur, die vaginale Gesundheit fördert und hilft auch mit der Libido. Avocados enthalten B6 und Kalium und unterstützen gesunde Scheidenwände.

Samen und Nüsse

Vitamin E verhindert Trockenheit der Scheide und in Sonnenblumenkerne, Mandeln gefunden werden, Walnüsse und Haselnüsse sowie in die Öle aus diesen Nüssen abgeleitet. Mandeln und Kürbiskerne sind reich an Zink. Diese lebensnotwendiger Mineralstoff reguliert den Menstruationszyklus und hilft gegen Juckreiz und andere Symptome der Trockenheit. Hier finden Sie mehr über die erstaunlichen gesundheitlichen Vorteile von Nüssen und Samen.

Leinsamen ist ein weiteres Super-Lebensmittel, die gut ist, um in Ihrer Ernährung regelmäßig aufzunehmen. Reich an Phytoöstrogenen und Omega-3-Fettsäuren, hilft es, die Östrogenspiegel zu erhöhen und stoppt vaginale Trockenheit. Es ist wichtig, Leinsamen, um deren Vorteile zu genießen konsumieren.

Wasser

Die Schleimhaut der Scheide Membranen erfordern viel Wasser. Um korrekt zu funktionieren, müssen sie gut hydriert zu bleiben. Der beste Weg, dies zu erreichen, ist durch das Trinken von genügend Wasser. Mindestens sechs bis acht 8-Unzen Gläser Wasser sollte jeden Tag (1,5 bis 2 Liter) getrunken werden. Wasser hilft, schmieren die Scheide und verringert den Geruch von Ihren Intimbereich auch.

, um zu vermeiden Foods

Wenn vaginale Gesundheit ist Ihre Priorität, meiden bestimmte Nahrungsmittel. Produkte, die vaginal (und Körper) pH stören und enthalten Nährstoffe Bakterien und Hefen ernähren sollte vermieden werden, vor allem, während Sie versuchen, um eine Infektion zu heilen sind. Die Haupttäter sind Zucker, Alkohole (diese Zucker enthalten) und Weizen. Oft ist der beste Weg, um eine Candida-Infektion zu behandeln, um die Hefe zu verhungern – diese Organismen sind sehr gern eine zuckerhaltige Umgebung, daher eine strenge Low Carb Diät empfohlen. Einige haben auch beraten Überspringen Lebensmittel, die Hefe, wie Bier und Brot enthalten.

Im Allgemeinen, wenn Sie eine gesunde Scheide genießen wollen, sollten Sie auf eine ausgewogene Ernährung halten, vermeiden Sie verarbeitete und zuckerreiche Lebensmittel und Essen Sie viel frisches Obst und Gemüse.

Wussten Sie schon, dass Sie zu reinigen und entgiften die Scheide kann? Entschlacken Scheide klingt seltsam, aber asiatische Frauen seit Jahrhunderten ihren Menstruationszyklus zu regulieren ist, es zu tun, Stress reduzieren, Infektionen zu bekämpfen, klare Hämorrhoiden und helfen Fruchtbarkeit